Sommer, Sonne, Balkongrün


Unser Balkon hat sich in einen Pflanzen-Kindergarten verwandelt und wir betüddeln und pflegen unsere Aussaat so gut es geht! Mit vier nicht so grünen Daumen schauen wir den Sprösslingen neugierig beim Wachsen zu - ohne genauen Plan und in der Hoffnung auf etwas Anfängerglück. Aus unseren kleinen Gemüsekindern sind mittlerweile große Pflanzen geworden, die blühen und erste Früchte tragen, juhu!



Die geliebte, aber doch sehr unpraktische Entengießkanne, wurde mit ein paar Schnitten in einen Ententopf umfunktioniert und so wächst dem blauen Federtier eine kleine Blumenwiese über den Kopf :)

Über all dem Grün brütet auch seit ein paar Wochen unser Mauerseglerpaar und ich darf verkünden, dass im Kasten ein kleines flauschiges Etwas aufgezogen wird. Die Flugkünstler sind leider viel zu schnell für die Kamera. Auf dem Schnappschuss zieht gerade wieder ein Elternteil zur Futtersammlung los.


Bei der Suche nach einem geeigneten Nistplatz, hatte eine Kohlmeise versucht den Meisen Kasten in einen Kohlmeisen Kasten zu verwandeln. Anfangs dachten wir noch ein Specht sei zu Besuch, doch das laute Geklopfe entpuppte sich schließlich als Meise mit großem Bauvorhaben. Mit eifrigem Schnabelhacken wurde versucht das Eingangsloch auf ihren Bauchumfang anzupassen.
Nach zwei Wochen Gehacke war wohl der kleine Kopf zu schwer und der Vogel ließ von dem Häuschen ab. Die Schnabelspuren sind noch zu sehen, wie auch die Knabbermuster auf unserer Holzbank, die täglich von den fleißigen Wespen erweitert werden, ganz egal wie wir Menschen das finden!

Kommentare