Freitag, 26. September 2014

Zoom // Atelier



Ein Streifzug durch´s Atelier // Dabei halte ich ein kleines bisschen die Zeit an. Ich entdecke hier und da vergessene Ecken, wuselige Stellen voll Staub, Farbspuren, Skizzen, Arbeitsproben, Schnipsel und immer wieder Schnipsel. Die Aufmerksamkeit auf das lenken, was mich umgibt - das habe ich lang nicht mehr in Ruhe getan. Durch die Makrolinse betrachtet, bekommt der schnelle Alltag im marga.marina Studio ein stilles Leben eingehaucht.



In diesen vertrauten Quadratmetern stecken viele Dinge, die ich schon lange nicht bewusst gesehen habe. Manches sogar, obwohl ich es täglich in Händen halte. Wie das kleine Stempel Reh - so schön benutzt sieht es aus, bemerkt habe ich es aber nicht. Der Fund des Tages, ein Stempel Erbstück von meinem Opa. Diese Zeilen sollten öfter Verwendung finden - ob gestempelt oder im Herzen. Ich möchte gern öfter zoomen, um mich zu erinnern und das Innehalten zu üben.



Kommentare:

  1. Wie schaffst du es nur, daß bei dir immer so aufgeräumt aussieht? Ich will auch mal makro und mikro-isieren in deiner guten Stube!

    Und dieser Stempelfund vom Opa...Ohne Worte!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist das Schöne an der Makroaufnahme, der Wusel drum herum wird unscharf und verschwindet! Und glaub mir, es wuselt grad in jeder Ecke!

    AntwortenLöschen