Mittwoch, 1. Juli 2015

Inselluft, Sommerwind & Gezeiten


Hej hej Dänemark! // Zurück in Tyskland und im Gepäck habe ich starkes Fernweh und den Wunsch gleich wieder die Reisetasche zu packen! Eine erholsame, friedliche Zeit in der malerischen Insel-Landschaft liegt hinter mir und für euch habe ich ein paar dieser Impressionen eingefangen...


Eine idyllische Auszeit inmitten der Natur, der Tag begleitet von Ebbe & Flut, Fasanenweckrufen, Strand-Mond-Landschaft, Ameisenstraßen, Hasenfamilien, buntem Drachenhimmel, Zimtschnecken, Lakritzeis mit Guf und gratis dazu, viel viel Stille - die hätte ich so gern eingefangen. Einen Teil dieser Ruhe habe ich mir aufgehoben und mein persönliches Inselgeschenk, nochmal durfte ich einen Fuchs treffen - Herz auf! Ach wie gut das tut, wenn alles im Einklang scheint und so selbstverständlich zusammen gehört. Große Liebe Fanø, ich komme bald wieder!


Kommentare:

  1. Herrliche Bilder, einfach zum Schwärmen...

    Aber gib's zu, dem Pferd hast doch du die Punkte aufgemalt...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    P. S. Ich weiß natürlich, dass Knabstrupper (wenn es eins ist= so aussehen müssen...

    AntwortenLöschen
  2. Hahah, ja genau - à la Pippi Langstrumpf! Nein, nein... aber die Farbtupfer dieser Pferde sind doch umwerfend und auch der Fasan, was für eine Pracht! Da muss man einfach staunen.

    AntwortenLöschen
  3. so wunderschöne bilder – und zeichenmotiv um zeichenmotiv.

    AntwortenLöschen