Inselluft, Sommerwind & Gezeiten


Hej hej Dänemark! // Zurück in Tyskland und im Gepäck habe ich starkes Fernweh und den Wunsch gleich wieder die Reisetasche zu packen! Eine erholsame, friedliche Zeit in der malerischen Insel-Landschaft liegt hinter mir und für euch habe ich ein paar dieser Impressionen eingefangen...


Eine idyllische Auszeit inmitten der Natur, der Tag begleitet von Ebbe & Flut, Fasanenweckrufen, Strand-Mond-Landschaft, Ameisenstraßen, Hasenfamilien, buntem Drachenhimmel, Zimtschnecken, Lakritzeis mit Guf und gratis dazu, viel viel Stille - die hätte ich so gern eingefangen. Einen Teil dieser Ruhe habe ich mir aufgehoben und mein persönliches Inselgeschenk, nochmal durfte ich einen Fuchs treffen - Herz auf! Ach wie gut das tut, wenn alles im Einklang scheint und so selbstverständlich zusammen gehört. Große Liebe Fanø, ich komme bald wieder!


Kommentare

  1. Herrliche Bilder, einfach zum Schwärmen...

    Aber gib's zu, dem Pferd hast doch du die Punkte aufgemalt...

    Fröhliche Grüße

    Anke

    P. S. Ich weiß natürlich, dass Knabstrupper (wenn es eins ist= so aussehen müssen...

    AntwortenLöschen
  2. Hahah, ja genau - à la Pippi Langstrumpf! Nein, nein... aber die Farbtupfer dieser Pferde sind doch umwerfend und auch der Fasan, was für eine Pracht! Da muss man einfach staunen.

    AntwortenLöschen
  3. so wunderschöne bilder – und zeichenmotiv um zeichenmotiv.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen